Logo

 

Vorgeschichte

Im Rahmen von "Leben und älter werden in Lemgo" zur Stärkung des ehrenamtlichen Bürgerengagements in den Ortsteilen, hat sich in Lieme im Jahr 2013 die Gruppe "Wir sind Lieme" gegründet, als eine unabhängige Plattform engagierter Bürger/innen, Vertreter/innen der Vereine, der Schule, der Kirchengemeinde und des Ortsausschusses.
Als erstes Ergebnis entstand 2013 ein Treffpunkt unter dem Namen Kaffeeklatsch, der die Kinder und Jugendangebote im Dorf finanziell unterstützt.
2014 wurde ein "Markt der Möglichkeiten" durchgeführt, der unter dem Motto: "Das Dorf der Möglichkeiten" stand und das vorhandene Potential bürgerschaftlichen Engagements in Lieme anschaulich gemacht hat. Die Vielfalt und starke Resonanz ist in der gleichnamigen Broschüre dokumentiert und zugänglich.

Es wurden auch Wünsche und Verbesserungsvorschläge für die Weiterentwicklung des Lebens im zweitgrößten Ortsteil der Stadt Lemgo gesammelt. Dazu gehörte eine Zukunftswerkstatt mit Jugendlichen, sowie 2015 die Verbesserung des Spielplatzes zur Nutzung für Kinder und Erwachsene in dem u.a. ein Volleyballfeld und Schulgarten angelegt und ein großes Fest mit den Anwohnern gefeiert wurde.

Generationsübergreifend wurde angemerkt, dass es in Lieme einerseits an attraktiven Spazierwegen fehlt und zugleich die Flächen an der Ilse großes Potential bergen. 2016 wurden in mehreren öffentlichen Treffen Ideen gesammelt, vorgeprüft und die Bereitschaft zum verbindlichen Engagement bei der Umsetzung und Nutzung erhoben. Das Ergebnis war sehr ermutigend. Ausführliche Vorplanung, Gespräche und konzeptionelle Arbeit mündete im Mai 2018 in einen Antrag für ein von der EU gefördertes Leaderprojekt.

Nachdem im Juli 2018 der Rat der Stadt Lemgo und die LAG von Leader ihre Zustimmung erteilt haben, können wir mit der Feinplanung und Umsetzung beginnen.
Wir freuen uns darauf!